Aktivitäten

Image
Kommunikationsplattformen online - Im Bereich digitaler Kommunikation tritt die Frankfurt Tourismus+Congress GmbH auf verschiedenen Plattformen in den Dialog mit (potenziellen) Besuchern und Interessenten. Auf verschiedenen Social-Media-Plattformen ist die TCF aktiv. Instagram: @visitfrankfurt Facebook: @infofrankfurt Twitter: @infofrankfurt Twitter: @meetfrankfurt Weibo: /frankfurttourism WeChat: Frankfurt-M

Frankfurt am Main wird digital und tagesaktuell unter anderem mittels Echt-Zeit-Content und in Storyformaten präsentiert. Facebook, Instagram und Co: Die sozialen Medien haben sich zu einem festen Bestandteil unserer Kommunikation entwickelt. Bilder, Videos, Veranstaltungen und Neuigkeiten aus Frankfurt stoßen auf großes Interesse der Community. Der User kann sich über diese Kanäle ein Bild von der Stadt machen, findet Inspiration für seinen Aufenthalt und kann direkt mit der TCF in Kontakt treten. Die von der TCF organisierten Feste und Veranstaltungen haben auf den digitalen Plattformen einen besonderen Stellenwert. So erhält der Gast wichtige Sachinformationen, Veranstaltungsdetails und auch Impressionen. Darüber hinaus beobachtet die TCF ihrerseits die relevanten Kanäle der Branche und prüft neue Kommunikationsformen. So können Kooperationspartner in ihrer Arbeit mit den neuen Medien unterstützt werden. Außerdem baut die TCF permanent ihre Kontakte zu Influencern wie Instagramern und Bloggern aus, um über diese Multiplikatoren das Image der Destination Frankfurt am Main zu stärken. Mit dieser Intention werden auch speziell auf Influencer zugeschnittene Veranstaltungen und Aktionen organisiert.

Social-Media-Kanäle der TCF:

- www.facebook.com/infofrankfurt

- www.instagram.com/visitfrankfurt

- www.twitter.com/infofrankfurt

- www.twitter.com/visitfrankfurt (Englisch)

- www.twitter.com/meetfrankfurt

(Frankfurt Convention Bureau)

- www.youtube.com/visitfrankfurt

- www.weibo.com/frankfurttourism (Chinesisch)

- WeChat: Frankfurt-M (Chinesisch)

- www.linkedin.com/company/frankfurt-conventionbureau-

frankfurt-tourist-congress-board

- www.xing.com/companies/tourismus+congressgmbhfrankfurtammain

- www.germany-meetings.cn/sub/home/4.php

(FCB: Chinesisch c/o GCB)

Hashtags:

- #visitfrankfurt

- #meetfrankfurt

- #ideasmadeinfrankfurt

Januar - Dezember 2019
FrankfurtRheinMain

Ansprechpartner:
Dr. Annette Biener
biener@infofrankfurt.de

Image
Chinese Tourism in Europe - Die Tourismus+Congress GmbH Frankfurt nimmt an dem Workshop „Chinese Tourism in Europe“ in Paris teil. Hier treffen sich chinesische Reisebüros und Tour Guides: European Federation of Chinese Guide Organisation (EFCGO) und Association des Professionnels Chinois du Tourisme (APCT).
Die TCF präsentiert auf diesem Workshop Frankfurt am Main sowie die Region RheinMain und wird Kontakte zu chinesischen Tour Guides aufbauen. China ist der wichtigste Quellmarkt in Asien. Für Frankfurt am Main ist es der zweitwichtigste Markt mit einem Übernachtungsvolumen von 313.924 Übernachtungen (+ 1,7 %) in 2017. China wird in den kommenden Jahren der Motor für die globale Reiseindustrie werden. Ein weiteres Wachstum auf hohem Niveau ist prognostiziert. In der ersten Jahreshälfte 2018 verzeichnet Frankfurt am Main ein Plus von 9 % an Übernachtungen.
11.01.2019
Paris
Beteiligungsmöglichkeit
Ansprechpartner:
Dr. Annette Biener
biener@infofrankfurt.de
Image
OTR Roadshow in Indien - Die TCF nimmt an der Roadshow „Outbound Travel“ in die Städte Delhi, Kalkutta, Hyderabad, Ahmedabad und Mumbai teil. In jeder Stadt präsentieren sich die europäischen Partner auf einem Workshop sowie einer Abendveranstaltung.

Der B2B-Travel-Workshop lädt indische Reisebüros ein, die im Bereich Outbound- Tourismus tätig sind.

Der indische Markt gilt als Zukunftsmarkt mit einem Übernachtungsvolumen von 111.206 Übernachtungen in 2017 (+ 17,1 %). Dieser positive Trend setzte sich auch im ersten Halbjahr 2018 fort mit 70.116 Übernachtungen (+ 17,7 %). Aufgrund einer expandierenden Mittelklasse sieht die DZT in diesem Outbound-Markt ein bedeutsames Wachstumspotenzial.

8. - 15.01.2019
Mumbai, Dehli, Ahmedabad, Hyderabad, Kalkutta
Beteiligungsmöglichkeit
Ansprechpartner:
Anke Haub
haub@infofrankfurt.de
Image
International Media Marketplace (IMM) - Fachbesucherworkshop - Seit 2013 bringt die IMM internationale Medien und Aussteller für einen Tag zusammen und bietet Journalisten sowie Reise- und Tourismusunternehmen die Möglichkeit, Kontakte aufzubauen und sich untereinander zu vernetzen.

2019 wird sich Frankfurt als reizvolles Städtereiseziel vorstellen und über spannende Entwicklungen, bevorstehende Ereignisse sowie aktuelle Neuigkeiten informieren.

05.03.2019
Berlin

Ansprechpartner:
Nina Cordt
cordt@infofrankfurt.de
Image
Internationale Tourismus Börse (ITB) - Mit mehr als 170.000 Besuchern aus 184 Ländern, darunter 110.000 Fachbesuchern, ist die ITB die weltgrößte und wichtigste Messe der internationalen Tourismuswirtschaft. Für die TCF hat diese Messe zu Beginn des Jahres einen sehr hohen Stellenwert.

Sie richtet sich primär an  Reiseveranstalter, Reisemittler sowie Journalisten und am Wochenende an Endverbraucher.

Die ITB Berlin ist eine optimale Plattform zur Gewinnung neuer sowie zur Intensivierung schon bestehender Kundenkontakte.

Der „Virtual Market Place“ auf der Website der ITB dient als Informations- und Kommunikationsplattform und stellt ganzjährig aktuelle Informationen zu allen Ausstellern und ihren Angeboten zur Verfügung.

Zudem können darüber gezielt Termine für die ITB geplant und vereinbart werden.

Die HA Hessen Agentur GmbH, die Region Frankfurt-RheinMain und Wiesbaden werden 2019 wieder mit dem gemeinsamen Standkonzept der letzten Jahre auf der ITB auftreten. Ziel ist die Darstellung des Landes Hessen und der Region FrankfurtRheinMain als traditionsreiche und gleichzeitig moderne Destination mit Zukunftsorientierung.

Die Präsentation – exklusiv in der Halle 7.2c – gliedert sich auch weiterhin in einen großzügigen Innenbereich, der ausschließlich für geladene Gäste und Fachpublikum reserviert ist, und einen offenen, informativen Außenbereich mit Destinationscountern.

Anschließer werden auf den  Übersichtsplänen und im Messekatalog mit ihrem Firmennamen genannt und können sich an den frei zugänglichen Prospektständern mit Informations- und Verkaufsbroschüren präsentieren.

Zudem haben sie die Möglichkeit, den Fachbesucherbereich des Standes für ihre individuellen Termine zu nutzen.

Der gesetzte Schwerpunkt Kulinarik wird von Besuchern und Gästen sehr gut angenommen und die in 2018 erstmals auf der Aktionsfläche etablierte Weinlounge soll auch 2019 wieder Messebesucher einladen, die hessischen Weine zu probieren und kennen zu lernen.

Die Abendveranstaltung, bei der sich rund 400 Gäste der Reisebranche zum Netzwerken treffen, findet voraussichtlich wieder am ersten Messetag statt.

06. - 10.03.2019  Berlin

Beteiligungsmöglichkeit
Ansprechpartner:
Jasmin Bischoff
bischoff@infofrankfurt.de

Image
International Media Marketplace (IMM) - (Fachbesucherworkshop) ist eine jährliche Veranstaltung der Presseagentur TravMedia, welche sich auf die Tourismusbranche spezialisiert hat.

Die Region FrankfurtRheinMain wird in 2019 an diesem Presseworkshop teilnehmen, um neue Kontakte zu britischen Journalisten aufzubauen und um über die Region als Reiseziel zu berichten.

25.03.2019
London

Ansprechpartner:
Anke Haub
haub@infofrankfurt.de
Image
Roadshow Polen - Polen verzeichnete 2017 über 74.614 Übernachtungen (+ 6 % gegenüber dem Vorjahr), auch im ersten Halbjahr 2017 hält dieser positive Wachstumstrend an (+ 9,5 %).

Polen verzeichnete 2017 über 74.614 Übernachtungen (+ 6 % gegenüber dem Vorjahr), auch im ersten Halbjahr 2017 hält dieser positive Wachstumstrend an (+ 9,5 %). Polen ist ein wichtiger Zukunftsmarkt für Frankfurt am Main. Auf diesem Quellmarkt zeigt sich seit einigen Jahren eine deutliche Verlagerung der Reisen vom polnisch-deutschen Grenzgebiet nach Westdeutschland. Frankfurt am Main profitiert von der geografischen Nähe und von der sehr guten Erreichbarkeit durch Zug- und direkte Flugverbindungen.

Frankfurt am Main wird in 2019 an der Roadshow eines polnisch-deutschen Tourismusunternehmens in die Städte Danzig, Lodz und Breslau teilnehmen. Hier wird die Stadt als attraktives Städtereiseziel und als Geschäftsreisedestination beworben.

9. - 11.04.2019
Danzig, Lodz, Breslau

Beteiligungsmöglichkeit
Ansprechpartner:
Dr. Annette Biener
biener@infofrankfurt.de

Image
Der China Visitors Summit wird 2019 zum zweiten Mal in Deutschland ausgerichtet. Dresden ist als Austragungsort avisiert. Bei diesem Workshop werden rund 100 chinesische Reiseeinkäufer erwartet.

Die TCF wird ihr Portfolio vorstellen und Kontakte zu Reisebüros pflegen und weiter ausbauen.

China ist der wichtigste Quellmarkt in Asien. Für Frankfurt am Main ist es der zweitwichtigste Markt mit einem Übernachtungsvolumen von 313.924 Übernachtungen (+ 1,7 %) in 2017. China wird in den kommenden Jahren der Motor für die globale Reiseindustrie werden. Ein weiteres Wachstum auf hohem Niveau ist prognostiziert. In der ersten Jahreshälfte 2018 verzeichnet Frankfurt am Main ein Plus von 9 % an Übernachtungen.

2. - 4.04.2019
Dresden
Beteiligungsmöglichkeit:
Ansprechpartner:
Dr. Annette Biener
biener@infofrankfurt.de
Image
D-A-CH-Workshop & Arabian Travel Market 2019 (ATM) - Der Arabian Travel Market (ATM) ist die führende Reise und Tourismusmesse in der Golfregion und findet jedes Jahr in Dubai statt.
Die Messe ist die ideale Plattform, um lokale Reiseveranstalter und Entscheider der Tourismusbranche des Mittleren Ostens zu treffen. Für 2019 plant die DZT, im Vorfeld des ATM und in Kooperation mit den Tourist Boards der Schweiz und Österreichs, einen D-A-CH-Workshop, zu dem Einkäufer aus der gesamten Golfregion eingeladen werden. Neben der Möglichkeit, „one to one Meetings“ mit den Einkäufern abzuhalten, wird ein attraktives Rahmenprogramm mit viel Raum zum Netzwerken geboten.
Der geplante Workshop und nachfolgende ATM sind eine gute Ergänzung zur arabischen Roadshow, die 2019 ihren Schwerpunkt in Saudi-Arabien haben wird.
Die TCF wird sich daher 2019 sowohl an dem geplanten vorausgehenden Workshop als auch als Anschließer am ATM beteiligen.
26.04. - 01.05.2019
Dubai

Beteiligungsmöglichkeit auf Anfrage
Ansprechpartner:
Jasmin Bischoff
bischoff@infofrankfurt.de

Image
Der Germany Travel Mart (GTM) ist die wichtigste Incoming-Veranstaltung für das Reiseland Deutschland, die jährlich in einer anderen Stadt stattfindet. Da die Veranstaltung diesmal in Wiesbaden sein wird, wird die Region FrankfurtRheinMain über die Hessen-Kooperation mit einem besonders großen Stand vertreten sein.

Insbesondere Reiseexpedienten und Medienvertreter aus den Niederlanden und Belgien lassen sich gut erreichen und können über die touristischen Angebote der Destination informiert werden.

12. - 14.05.2019
Wiesbaden

Ansprechpartner:
Anke Haub
haub@infofrankfurt.de
Image
Gesundheitsmagazin FrankfurtRheinMain - Die 2. Auflage dieses Gesundheitsmagazins wird zur Jahresmitte 2019 an den Start gehen. Für die unterschiedlichen Zielmärkte werden dann wieder 5 Sprachfassungen (arabisch, chinesisch, deutsch, englisch und russisch) zur Verfügung stehen.

Der Medizintourismus zählt zu den größten Wachstumsfeldern im Tourismus.

FrankfurtRheinMain bietet ideale Voraussetzungen für den Gesundheitstourismus: sehr gute Verkehrsanbindungen, eine ausgezeichnete Infrastruktur im Bereich der Krankenhäuser und Kliniken. Zentren für medizinische Vorsorge sowie internationale Hotelketten und ein vielfältiges gastronomisches Angebot.

Laut der Studie „Gesundheitswirtschaft und demografischer Wandel“ von der IHK Frankfurt findet nahezu jede zehnte Gästeübernachtung in der Rhein-Main-Region in Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen statt. Allein in der Rhein-Main-Region befinden sich elf Heilbäder und Kurorte.

Ein informatives Gesundheitsmagazin in Kooperation mit Medical Network FrankfurtRheinMain wurde 2017 erstmals herausgegeben. Eine Neuauflage ist für 2019 geplant. Die Anzeigenakquise erfolgt in 2018.

Die aktuellen Ausgaben des Gesundheitsmagazins 2017/2018 finden Sie hier:

Gesundheitsmagazin Hessen Deutsch

Gesundheitsmagazin Hessen Englisch

Gesundheitsmagazin Hessen Arabisch


Gesundheitsmagazin Hessen Chinesisch

Gesundheitsmagazin Hessen Russisch

Mai 2019
Frankfurt

Beteiligungsmöglichkeit auf Anfrage
Ansprechpartner:
Dr. Annette Biener
biener@infofrankfurt.de

Image
REHAB Karlsruhe - Die alle zwei Jahre stattfindende REHAB ist eine der bedeutendsten Fachmessen für den Bereich Rehabilitation, Therapie und Prävention und richtet sich an Menschen mit Behinderung sowie Verantwortliche aus den Bereichen Wirtschaft, Medizin und Verbandswesen.

In dem speziellen Messebereich „Reisen+Mobilität“ präsentieren touristische Unternehmen ihre Produkte und barrierefreien Angebote.

16. - 18.05.2019
Karlsruhe
Beteiligungsmöglichkeit auf Anfrage
Ansprechpartner:
Anke Haub
haub@infofrankfurt.de
Image
Deutsche Reisewoche Japan und Südkorea - Die 19. Deutsche Reisewoche, die DZT-Roadshow für die traditionell wichtigen Quellmärkte in Fernost, Japan und Südkorea, wird gemäß dem Zweijahresturnus im Juni 2019 stattfinden.

Die Deutsche Reisewoche ist eine der wichtigsten Plattformen für die deutsche Tourismusbranche in diesen beiden Märkten. Sie bietet Möglichkeiten neue Kontakte zu Partnern der Reisebranche zu knüpfen und bestehende zu vertiefen. Der persönliche Kontakt zu den Multiplikatoren ist in beiden Märkten von entscheidender Bedeutung.

Der japanische Markt ist für Frankfurt am Main nach wie vor ein wichtiger Übersee-Markt. 2017 schloss Japan mit über 176.000 Übernachtungen (+ 14,4 %) ab und weist alleine im ersten Halbjahr 2018 mit rund 86.000 Übernachtungen ein Plus von 7,8 % auf.

03. - 07.06.2019
Seoul, Tokio, und Osaka

Beteiligungsmöglichkeit
Ansprechpartner:
Jasmin Bischoff
bischoff@infofrankfurt.de

Image
Medizin-Tourismus-Meeting und Sales Calls - Laut der Studie „Gesundheitswirtschaft und demografischer Wandel“ der IHK Frankfurt findet nahezu jede zehnte Gästeübernachtung in der Rhein-Main-Region in Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen statt.
Daher führt die TCF zum ersten Mal ein Medizin-Tourismus-Sales-Meeting in St. Petersburg durch. Dabei wird die neu aufgelegte Gesundheitsbroschüre vorgestellt.
Das Sales-Meeting richtet sich an Reiseveranstalter, die auf Gesundheitstourismus spezialisiert sind. Die TCF nutzt die Möglichkeit, medizinische Einrichtungen aus dem Rhein-Main-Gebiet in diesem Branchensektor auf dem Markt zu positionieren. Russland ist für Frankfurt am Main ein Sekundärmarkt.
In der Übernachtungsstatistik verzeichnete die Russische Föderation in 2017 ein Plus von 13 % bei 63.489 Übernachtungen. Dieser positive Trend setzt sich auch von Januar bis Juni 2018 fort mit einem Plus von 8 %.
Juli 2019
St. Petersburg
Beteiligungsmöglichkeit
Ansprechpartner:
Dr. Annette Biener
biener@infofrankfurt.de
Image
REHACARE Düsseldorf - Die jährlich stattfindende REHACARE ist die weltweit bedeutendste Fachmesse für Rehabilitation, Prävention, Inklusion und Pflege und richtet sich an Menschen mit Behinderung sowie Verantwortliche aus den Bereichen Wirtschaft, Medizin, Verbandswesen.

In dem speziellen Messebereich „Reisen+Mobilität“ präsentieren touristische Unternehmen ihre Produkte und barrierefreien Angebote.

Nach den erfolgreichen Teilnahmen in vorherigen Jahren wird sich die TCF auch 2019 wieder auf der REHACARE mit einem Stand präsentieren und ihre Angebote für mobilitätseingeschränkte Gäste vorstellen.

18. - 21.09.2019
Düsseldorf

Beteiligungsmöglichkeit
Ansprechpartner:
Anke Haub
barrierefrei@infofrankfurt.de

Image
Sales Calls Taipeh - Die TCF ist zum zweiten Mal mit Sales Calls in Taipeh. Tägliche Direktflüge verbinden die Strecke Frankfurt- Taipeh. Darüber hinaus bedienen mehrere Fluggesellschaften mit einem Zwischenstopp diese Verbindung.
Kostengünstige Flugtickets und wachsende Einkommen ermöglichen das Reisen ins Ausland. Für die touristische Einreise nach Deutschland benötigen Taiwaner kein Visum, so dass sehr spontan Reisen nach Europa unternommen werden.
Taiwan ist einer der asiatischen „Tigerstaaten“, doch zurzeit wächst die Wirtschaft nur moderat aufgrund von Reformen. Rückhalt gibt der Wirtschaft eine gute Infrastruktur, hochqualifizierte Arbeitskräfte sowie ein weiterhin recht stabiles innenpolitisches Umfeld.
2016 zählte Frankfurt am Main 63.912 Übernachtungen (+ 13,3 % gegenüber 2015). 2017 ist ein Rückgang von - 7,5 % im Übernachtungsvolumen von 59.084 zu verzeichnen. Dieser Trend setzt sich auch in der ersten Jahreshälfte 2018 fort.
Die TCF versucht, bisherige Kontakte zu Reiseveranstaltern weiter zu pflegen und neue Kontakte zu knüpfen. Taiwan wird für Frankfurt am Main als Zukunftsmarkt eingestuft.
Herbst 2019
Taipeh
Beteiligungsmöglichkeit
Ansprechpartner:
Dr. Annette Biener
biener@infofrankfurt.de
Image
Sales Calls China - Die TCF führt in China Verkaufsgespräche bei Reiseveranstaltern. Der Fokus liegt auf Beijing und Südchina. Im Süden Beijings entsteht ein neuer Großflughafen, der voraussichtlich im Herbst 2019 den Testbetrieb aufnehmen wird. Dieser zweite Großflughafen soll den „Beijing Capital International Airport“, im Nordosten von Peking, entlasten.
Im Vordergrund der Sales Calls steht neben dem Gesundheitstourismus, klassische Reisebausteine und Shoppingmöglichkeiten.
Für Frankfurt am Main ist China der zweitwichtigste Markt mit einem Übernachtungsvolumen von 313.924 Übernachtungen (+ 1,7 %) in 2017.

China wird in den kommenden Jahren der Motor für die globale Reiseindustrie werden. Ein weiteres Wachstum auf hohem Niveau ist prognostiziert. In der ersten Jahreshälfte 2018 verzeichnet Frankfurt am Main ein Plus von 9 % an Übernachtungen.

Darüber hinaus verfügt Frankfurt am Main über die meisten Direktflüge zwischen China und Europa und wird perspektivisch auch durch den zweiten chinesischen Hauptstadtgroßflughafen an weiteren Direktflügen partizipieren.

Herbst 2019
Beijing, Südchina

Beteiligungsmöglichkeit
Ansprechpartner:
Dr. Annette Biener
biener@infofrankfurt.de

Image
VEMEX PR-Veranstaltungsreihe - Die DZT organisiert jedes Jahr im Herbst die Teilnahme am Presseworkshop und der Mediakonferenz VEMEX in Kooperation mit der European Travel Commission. Zur Vorbereitung der Veranstaltung werden gezielt Termine mit Journalisten vereinbart, die dann in Vieraugengesprächen im 15-Minuten-Takt erfolgen.

Durch die Möglichkeit der Vorabinformationen verlaufen die Gespräche sehr intensiv und zielorientiert. Um die mehrheitlich überregionale Presse zu bedienen, neue Kontakte zu knüpfen und sich damit noch stärker auf dem US-amerikanischen Markt zu positionieren, wird die Region FrankfurtRheinMain auch 2019 wieder an der VEMEX teilnehmen.

Oktober 2019
USA
Beteiligungsmöglichkeit auf Anfrage
Ansprechpartner:
Jasmin Bischoff
bischoff@infofrankfurt.de
Image
World Travel Market (WTM) - Der WTM in London ist nach der ITB die bedeutendste touristische Fachveranstaltung weltweit. Vor allem Fachbesucher der Primärmärkte Großbritannien, USA und Arabien sowie der asiatischen Quellmärkte sind auf dem WTM stark vertreten.

Somit dient er als wichtige Plattform für die Reiseindustrie. Die TCF nimmt seit Jahren kontinuierlich an der wichtigen Fachmesse teil. Auch für 2019 ist die Veranstaltung fest eingeplant. Die TCF wird sich hier, zusammen mit ca. elf weiteren Partnern, an einem selbst organisierten Deutschlandstand präsentieren.

November 2019
London

Beteiligungsmöglichkeit
Ansprechpartner:
Anke Haub
haub@infofrankfurt.de

Image
DZT-Workshop Brüssel - Der Fachbesucherworkshop der Deutschen Zentrale für Tourismus findet jährlich in Brüssel statt. Eingeladen sind Vertreter der belgischen Reiseindustrie und Presse. Die Veranstaltung bietet eine gute Möglichkeit, die Angebote der Region FrankfurtRheinMain zu präsentieren.

Aufgrund der räumlichen Nähe und der geringen Sprachbarriere ist Hessen ein attraktives Reiseziel insbesondere für Busreisegruppen und Freizeitvereine.

Die Region FrankfurtRheinMain wird über die Hessen-Kooperation mitvertreten.

20. November 2019
Brüssel

Ansprechpartner:
Anke Haub
haub@infofrankfurt.de
Image
Presse- und Studienreisen - Im Jahr 2017 wurden rund 260 nationale und internationale Journalisten bei ca. 90 Pressereisen sowie mehr als 500 Reisefachleute und Kongressveranstalter im Rahmen von Studienreisen intensiv betreut. Dabei wird die Region FrankfurtRheinMain in den letzten Jahren verstärkt auch als bedeutender Gesundheitsstandort wahrgenommen. 

Einen wichtigen Bestandteil der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und des Marketings der TCF stellen Presse- und Studienreisen dar. Journalisten und Blogger sowie Vertreter der Reise- und Kongressbranche können hierdurch eigene Reiseerfahrungen gewinnen und ihr Wissen über Frankfurt am Main vertiefen. Als Multiplikatoren tragen sie erheblich zur positiven Imagebildung im In- und Ausland bei. So ist beispielsweise das Interesse an der Region als bedeutender Gesundheitsstandort in den letzten Jahren stetig gewachsen.

Aber auch die Einladung von Kongressveranstaltern wirkt imagebildend. Vertreter aus Agenturen, Firmen und Verbänden werden vom Frankfurt Convention Bureau (FCB) und Frankfurt-Partnern zu Informationsreisen und Site-Inspections eingeladen, um die Vielfalt der Möglichkeiten vor Ort kennenzulernen. Im Rahmen von Kongressbewerbungen werden die Veranstalter nach Frankfurt am Main eingeladen, um die Möglichkeiten vor Ort besser einschätzen zu können.

Diese Reisen und Fam-Trips werden teilweise in Kooperation mit Partnern wie der Deutschen Zentrale für Tourismus, dem German Convention Bureau, der Messe Frankfurt, der HA Hessen Agentur GmbH, den europäischen Staatsbahnen oder Fluglinien, Reiseveranstaltern, Fachmagazinen und teilweise in Eigeninitiative durchgeführt. Medical-Network-FrankfurtRheinMain wird dabei regelmäßig mit eingebunden. Des Weiteren werden selbst initiierte Presse- und Studienreisen der Frankfurter Hotels unterstützt.

Die Programme berücksichtigen dabei sowohl das saisonale Angebot der Stadt und aktuelle Veranstaltungen als auch die spezifischen Interessen der Zielgruppen.

Die Durchführung dieser hochwertigen Reisen ist ohne starke Partner in der Tourismusindustrie nicht realisierbar. Möglichkeiten für die Beteiligung an Journalisten- und Fachbesucherreisen bestehen insbesondere durch die Bereitstellung (kostenlos oder zu ermäßigten Preisen) von:

- Hotelzimmern

- Besichtigungstouren und Site-Inspections

- Bewirtung in Restaurants/Bars

- Ausflugsprogrammen (z. B. Schiffsrundfahrten),

Veranstaltungstickets für Theater, Oper, Varieté

- Transfers (Velotaxi, Taxi, Busse)

- Frankfurt Card, RheinMainCard

Die TCF bietet in diesem Zusammenhang folgende

Kooperationsleistungen an:

- Präsentation des Unternehmens im Rahmen des Studienreiseprogramms (z. B. Hausführung)

- Beilage von Prospektmaterial in die Begrüßungsmappen für die Gäste

- Nennung in begleitenden Pressetexten

- Nachbereitung durch Weiterleiten der Veröffentlichungen

Januar - Dezember 2019
FrankfurtRheinMain

Ansprechpartner:
Dr. Annette Biener
biener@infofrankfurt.de

Image
Die Frankfurt Tourismus+Congress GmbH baut ihre Aktivitäten im Bereich der Kommunikation permanent aus. Ein besonderer Schwerpunkt wird dabei auf den Austausch mit den touristischen Leistungsträgern vor Ort gesetzt, um die Vernetzung untereinander zu fördern. Auch hier spielt das Thema Medizin und Gesundheitsstandort eine wichtige Rolle.

Dadurch können Synergien besser erkannt und genutzt werden. Partnerhotels sowie Kooperationspartner werden zum Beispiel zu Ausstellungen in Museen eingeladen. Mit diesen Veranstaltungen möchte die TCF die Multiplikatoren aus der Tourismusbranche mit dem Kulturangebot der Stadt vertraut machen und Programmanregungen liefern.

Regelmäßig organisiert die TCF den Frankfurter Tourismustag als Forum für regionale Partner und Kunden. Die ganztägige Veranstaltung beinhaltet Vorträge und Präsentationen zu aktuellen touristischen Themen am Standort Frankfurt am Main. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit zum gegenseitigen Kennenlernen, Erfahrungs- und Informationsaustausch.

Januar - Dezember 2019
FrankfurtRheinMain

Ansprechpartner:
Dr. Annette Biener
biener@infofrankfurt.de